UV-Druck

Auf diesem Bild sind Werbemittel, die mittels UV-Druck realisiert wurden, abgebildet.
Werbemittel im UV-Druck

Durch dieses Druckverfahren  lassen sich digitalisierbare Motive wie Fotos oder Firmenlogos in jeglichen Farbtönen direkt auf  verschiedene Materialien drucken, wie z. B.: Aluminium, lackierte oder pulver-beschichtete Platten, Holz, Kunststoff, Stahl, Glas etc. Dadurch hat man nahezu grenzenlose Möglichkeiten, verschiedenste Werkstoffe zu kennzeichnen und zu veredeln. Es lassen sich Frontplatten, Firmenschilder, Werbemittel, Industrieschilder, Gravuren und Typenschilder passgenau (auch in Vertiefungen, Fräsungen oder Gravuren) bedrucken. Der Druck härtet schon während des Druckvorgangs durch den Einfluss des ultravioletten Lichts  aus und kann somit, direkt nach dem Druck, weiter verarbeitet werden. Dank dreier versetzt angeordneter Piezodruckköpfe mit je zwei Kanälen (CM, YK, WW), können sowohl sämtliche Farben als auch weiß in einem Druckdurchgang auf das Medium aufgetragen werden. Dieses Verfahren erlaubt es uns, in höchster Qualität mit geringster Einrichtungszeit bereits ab einer Stückzahl von eins kostengünstig zu fertigen. Der Unterschied zum Siebdruck ist der  geringe Aufwand bei gleicher Qualität und Widerstandsfähigkeit. Durch die 150 Millimeter Durchlaufhöhe können wir selbst sperrige, fertig gekantete oder gegossene Teile direkt bedrucken. Darüber hinaus zeichnet sich dieses Verfahren durch eine größere Umweltfreundlichkeit aus, da es völlig ozonfrei und ohne flüchtige Lösemittel verläuft. Unsere Produktionsstätte in Karlsruhe freut sich auf ihre Anfrage.


In unserer Produktion in Karlsruhe können wir Ihnen gerne ihre Druckmedien mittels UV-Druck realisieren. Bitte füllen Sie hierfür das nachfolgende Formular aus.